Die bunte Welt der Kristallbilder
Dopamin
Energie

Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.

Joh.1,1...5

Diese Bilder entstanden mit Hilfe einer Matrix aus je einem Wort oder Satz.

Um ein einheitliches System zu nutzen, wird bei jedem Bild immer die gleiche Matrix verwendet.

Aus der Matrix werden drei Zahlengruppen entnommen.

Aus den drei Zahlenfolgen entstehen durch Zuordnung der einzelnen Ziffern zu Farben drei Bilder auf je einer Ebene.

So wurde ein beliebiges Wort in ein Bild umgesetzt. Die Wörter lassen sich auf allen Ebenen untereinander betrachten.

Alle Bilder lassen sich nicht in eine Aussage pressen. Es sind die Farben, die Muster, die dein Inneres berühren können.

Somit ist es möglich, Wörter visuell miteinander vergleichend zu betrachten.

Oft wird der Sinn eines Wortes tiefgründiger erschlossen. Aber ganz sicher machen die Bilder sehr viel Freude.

Vor Jahren habe ich diese Methode erlernt. Am Anfang malte ich mit Farbstiften auf Papier. Heute hilft der PC.

Die Bilder sollen in Ruhe ohne Erwartung, ohne Bewerten betrachtet werden. ( Eine gute Übung für den Alltag.)

Denn oft bewerten wir. Diese Bewertungen führen zum Richten und somit kommen die Reflektionen auf dich zu.

Bedenke: Ich habe keinen Einfluss auf die Farben, auf das Muster. Alles entsteht aus der Matrix heraus. Das ist Spannend.

Eine sehr kurze Einführung in die Geschichte der Kristallbilder findest du hier.


Hinweis: Halte öfter einmal den Mauszeiger über ein Bild. Sie sind fast immer mit einem Titel versehen oder sogar verlinkt.

Eine schöne, freie Vorschau auf die Themenbereiche

Bilder wie Kristalle

Bilder wie Kristalle

Saphir

Saphir

Malala

Malala

Mensch

Mensch